2018ff: Die Führer der Welt werden uns ignorieren…

… d.h. sie werden so weiter machen, wie bisher. Damit eine sehr kleine Anzahl von Leuten so weiter machen kann, wie bisher. Weil einige Wenige ungehindert in ihrem unermesslichen Luxus baden wollen, werden immer mehr Menschen in den immer öfter sintflutartig anschwellenden Bächen und Flüssen ertrinken.

World Press Foto 2016 Rohan Kelly

In regelmäßigen Abständen wird auf den Klimagipfeln wie dereinst im Märchen von des "Kaisers neuen Kleidern" ein ganz besonderer Stoff gewebt, mit dem die "Führer der Welt" vorgeben, die Welt zu retten. Gleich wie im Märchen von Christian Andersen wird aber nur so getan, als ob etwas getan wird und der Trick mit dem der "Kaiser und die Öffentlichkeit" manipuliert werden heißt: Nur wer befähigt ist, ist auch fähig diesen wunderbaren Klimarettungsstoff zu sehen. Wer unfähig ist sieht - nichts!

Und ähnlich wie im Märchen muss erst "ein Kind" - die 15jährige Schülerin Greta Thunberg (https://de.wikipedia.org/wiki/Greta_Thunberg) - kommen, um die tatenlosen Klimaretter mit einfachen Worten zu entlarven:

 "(…) Viele sagen, dass Schweden nur ein kleines Land ist und dass es nicht zählt, was wir tun. Aber ich habe gelernt, dass du nie zu klein bist, um etwas zu bewirken. Und wenn nur wenige Kinder weltweit in die Schlagzeilen kommen können, wenn sie nicht in die Schule gehen, dann stellt euch vor, was wir alle zusammen tun könnten, wenn wir es wirklich wollten.

Aber um das zu tun, müssen wir in aller Klarheit sprechen, unabhängig davon, wie unbequem das sein könnte. Ihr sprecht nur von einem grünen immer währenden ökonomischem Wachstum, weil ihr fürchtet unbeliebt zu werden. Ihr redet nur darüber euch nach vorne zu bewegen, mit den gleichen schlechten Ideen, die uns in diese Bedrängnis gebracht haben, selbst wenn die einzige vernünftige Sache, die man machen kann, das Ziehen der Notbremse ist. Ihr seid nicht erwachsen genug, um es zu sagen, wie es ist. Selbst diese Bürde überlasst ihr uns Kindern.

Aber ich kümmere mich nicht darum, ob es populär ist. Ich sorge mich um die Klimagerechtigkeit und den lebenden Planeten. Unsere Zivilisation wird geopfert für den Vorteil einer sehr kleinen Anzahl von Leuten, die kontinuierlich damit weiter machen, eine enorme Menge Geld zu verdienen. Unsere Biosphäre wird geopfert, damit reiche Leute in Ländern, wie dem meinen, in Luxus leben können. Es sind die Leiden der Vielen, die für den Luxus der Wenigen bezahlen.

Im Jahr 2078 werde ich meinen 75. Geburtstag feiern. Wenn ich dann Kinder habe, werden sie vielleicht diesen Tag mit mir feiern. Vielleicht werden sie mir über euch Fragen stellen. Vielleicht werden sie fragen, warum ihr nicht irgendwas getan habt, als noch Zeit war, zu Handeln. Ihr sagt, ihr liebt eure Kinder über alles. Und jetzt stehlt ihr ihnen vor ihren Augen die Zukunft.

Wenn ihr nicht anfangt euch darauf zu konzentrieren, was getan werden muss - und eben nicht was politisch möglich ist - gibt es keine Hoffnung. Wir können keine Krise lösen, ohne sie wie eine Krise zu behandeln. Wir müssen die fossilen Brennstoffe in der Erde lassen und wir müssen den Schwerpunkt auf Gerechtigkeit legen. Und wenn Lösungen innerhalb des Systems unmöglich zu finden sind, müssen wir das System selbst ändern.

Wir sind nicht hergekommen, um die Führer der Welt zu bitten, sich zu kümmern. Ihr habt uns in der Vergangenheit ignoriert und ihr werdet uns wieder ignorieren. Wir haben keine Entschuldigungen mehr und die Zeit wird knapp. Wir sind hergekommen, um euch wissen zu lassen, die Veränderung wird kommen, ob ihr es wollt oder nicht.

Die echte Gewalt gehört uns Menschen. Danke."

 

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=HzeekxtyFOY  (eigene Übersetzung)

Drucken E-Mail